OB-Wahl in Böblingen: Erdrutschsieg für den „grünen“ Bewerber

Im Februar konnte die Hörzeitung über interessante, spannende und überraschende Ereignisse im Kreis Böblingen berichten. So waren die Böblinger Anfang Februar aufgerufen, ihren Oberbürgermeister zu wählen. Der Amtsinhaber, der sich zur Wiederwahl stellte, wurde abgewählt. Mit über 50% der abgegebenen Stimmen wurde Stefan Belz bereits im ersten Wahlgang zum neuen Oberbürgermeister von Böblingen gewählt. In Herrenberg sprachen die Bürger mit den Stadtentwicklern über den integrierten Mobilitätsentwicklungsplan der bis 2019 erarbeitet werden soll. Die themen zur Mobilität in der Zukunft reichten vom öffentlichen Personennahverkehr über Rad- und Fußverkehr bis zum stadtverträglichen Autoverkehr.

Das Landratsamt Böblingen wurde vom Kommunalverband für Jugend und Soziales Baden-Württemberg zum zweitenmal nach 2007 als behindertenfreundlicher Arbeitgeber ausgezeichnet. Im Foyer des Holzgerlinger Rathauses erinnerte die Ausstelllung „Grafeneck 1940“ an die Ermordung von 10654 behinderten Menschen von Januar bis Dezember 1940 durch die Nationalsozialisten. Aus Holzgerlingen sind 6 Opfer bekannt, für die „Stolpersteine“ verlegt werden. Die ersten beiden „Stolpersteine“ wurden dann im Februar bereits eingesetzt.

Im rahmen der Flurneuordnung im Nebringer Wald wurden 16 seltene und bemerkenswerte Vogel- und 6 Fledermausarten festgestellt. Im Christian-Wagner-Haus in Warmbronn wurde zum 100sten Todestag des Dichters die Dauerausstellung über den Dichter Christian Wagner neu gestaltet. Messungen der Universität Stuttgart haben ergeben, dass die Herrenberger Stiftskirche in den letzten 30 Jahren um 1,8 cm hangabwärts gerutscht ist. Interessante Ideen der jungen Forscher gab es dieses Jahr wieder auf dem Regionalwettbewerb „Jugend forscht“ in Sindelfingen. 90 Teilnehmer zeigten ihre Arbeiten in der Stadthalle.

Der Landkreis Böblingen ist wirtschaftsstärkste Region Deutschlands

Im Januar startete die Hörzeitung „Kreis Böblingen regional“ in den 27. Jahrgang. Unsere Hörer erhielten Informationen aus den lokalen Zeitungen zu den folgenden Themen:

 

Die Leonberger Kreiszeitung berichtete über eine Untersuchung durch das Finanzmagazin „Fokus Money“, wonach der Landkreis Böblingen die wirtschaftsstärkste Region Deutschlands ist. Der Landkreis Böblingen hat sich das Ziel gesetzt, den Breitbandausbau zu forcieren und plant zukünftig jeden Haushalt an das Glasfasernetz anzuschließen.

Zu Beginn des Jahres finden regelmäßig Neujahrsempfänge statt. Hierüber berichtete die Hörzeitung in mehreren Artikeln.
Aus Herrenberg erreichte uns eine traurige Nachricht: Ein Rollstuhlfahrer kommt wegen eines defekten Aufzugs seit zwei Monaten nicht mehr aus seiner Wohnung.
Im Ehninger Theaterkeller ist der letzte Vorhang gefallen. Die bühne schloss zum Jahresende 2017.

Mit einem Artikel aus der Sindelfinger Zeitung/Böblinger Zeitung erinnerten wir an den 200sten Geburtstag des Dichters, Richters und Altertumsforschers Wilhelm Ganzhorn, der am 14. Januar 1818 in böblingen geboren wurde. Das Lied „Im schönsten wiesengrunde“ ist eines seiner erfolgreichsten Gedichte.
Schließlich lasen die Sprecherinnen von „Kreis Böblingen regional“ mehrere Artikel über den Auftakt zur diesjährigen Fasnet in den Gemeinden im Kreis Böblingen.
Zum Schluss sei noch erwähnt, dass wir nach Warmbronn blickten, wie in einer kleinen Halle der Inhalt der orangenen Tonnen der Bürger im Kreis sortiert wird.

Nessa Altura aus Böblingen las für die Hörzeitung

Die Redaktion von „Kreis Böblingen regional“ wünscht ihren Hörern, Lesern und Sprechern ein frohes neues Jahr 2018.

Die letzte Ausgabe der Hörzeitung „Kreis Böblingen regional“ im Jahr 2017 war eine ganz besondere Hörausgabe. Die Böblinger Kurzgeschichten- und Krimi-Autorin Nessa Altura las die zwölf Geschichten zu den Rauhnächten aus ihrem Buch „Der ZwölfElf“, das mit Zeichnungen von Hans Bäurle illustriert ist. Dazu trug Hartmut Kolbe Gedichte von Hans Christian Morgenstern vor.

Darüberhinaus erhielten unsere Hörer auch im Dezember die lokalen Nachrichten aus dem Kreis Böblingen.
So konnten wir berichten, wie der neue Oberbürgermeister in Leonberg, Martin Kaufmann, die Ratssitzungen führt und sich den Bürgern präsentiert.
Der Verwaltungsgerichtshof Baden-Württembergs entschied im Normenkontrollverfahren Verdi gegen die Stadt Sindelfingen, dass die verkaufsoffenen Sonntage in Sindelfingen ohne rechtliche Grundlage waren.

Zahlen des Kommunalverbandes Jugend und Soziales Baden-Württemberg, die zum Tag der Behinderten am 3. Dezember veröffentlicht wurden, legen nahe, dass die Privatwirtschaft im Kreis Böblingen Menschen mit Behinderungen stärker ausgrenzt; denn die Beschäftigungsquote dieser Personengruppe liegt mit 3,88 Prozent unter dem Landesdurchschnitt.

Ab der Fahrplanumstellung im Dezember fahren auf der Gäubahn neue IC-Züge im Stundentakt zwischen Stuttgart und Singen, die auch mit Fahrkarten für den Nahverkehr genutzt werden können. Teilweise sind die neuen Züge klimatisiert und mit WLan ausgestattet.

Bezahlbarer Wohnraum ist im Kreis Böblingen knapp

Die Hörzeitung „Kreis Böblingen regional“ brachte im November wieder umfangreiche Berichte und Nachrichten aus den örtlichen Zeitungen über das lokale Geschehen.
Die überraschende Meldung in diesem Monat war, dass die Böblinger Baugesellschaft das City-Center kauft, um nach dem Abriss an dieser Stelle neue Geschäfts- und Wohnräume zu bauen. Das Landratsamt veranstaltete den ersten Bürgerdialog zum Thema „bezahlbarer Wohnraum“. Die Stadt Sindelfingen ging auf ihrem digitalen Weg einen weiteren Schritt und stellte in einem Pilotprojekt im Nachgang zur Gemeinderatssitzung vom 14. November die Haushaltsreden der Fraktionen und Gruppen im Gemeinderat zum Doppelhaushalt 2018-2019 als Video zum Online-Abruf bereit.
Der positive Trend auf dem Arbeitsmarkt hielt auch im Kreis Böblingen an. Die Agentur für Arbeit teilte mit, dass die Arbeitslosenquote im Oktober auf unter drei Prozent sank. Der Verwaltungsgerichtshof Baden-Württemberg entschied in diesem Monat, dass der Bauvorentscheid zur Erweiterung des Breuninger Landes in Sindelfingen rechtens ist. Somit kann Breuninger in Sindelfingen sein Einkaufscenter erweitern.
Bei der mobilen Redaktion der Kreiszeitung „Böblinger Bote“ diskutierten zahlreiche Bürger aus Böblingen über die Zukunft des Baumovals, das vor über 20 Jahren anlässlich der Landesgartenschau angelegt wurde. Spaziergänger fanden im Ehninger Wald einen Riesenpilz, bei dem es sich um einen flachen Lackporling mit einem Durchmesser von 50 cm handelte. Normalerweise haben diese Pilze einen Durchmesser bis 30 cm.

Dies waren einige der Schlagzeilen auf der Hörzeitung im Oktober

Im Interview mit der Leonberger Kreiszeitung sprach der zukünftige Oberbürgermeister Martin Kaufmann über seine Pläne als OB. Wie die IHK-Bezirkskammer Böblingen mitteilte, haben die Bürger in Leonberg die höchste Kaufkraft im Kreis, der für den Einzelhandel insgesamt sehr attraktiv ist. Auf einer Bürgerversammlung in der Aula am Murkenbach in Böblingen erläuterte Oberbürgermeister Lützner den Bürgern die zahlreichen Projekte in der Stadt. Die geplante Großklinik auf dem Flugfeld Böblingen/Sindelfingen wird immer wieder kontrovers diskutiert. In diesem Monat veröffentlichte die Kreiszeitung „Böblinger Bote“ einen Faktencheck.
Im Oktober fand rund um den Schönbuch eine große Katastrophenschutzübung mit Kräften aus Feuerwehr, Polizei, Bundeswehr, Hilfsorganisationen und dem technischen Hilfswerk statt. Es wurden mehrere Großschadensereignisse simuliert. Im Renninger Ortsteil Malmsheim wurde die Ortskernsanierung abgeschlossen. Positiv zu bemerken ist, dass der Kostenrahmen eingehalten wurde und am Schluss noch Geld übrig blieb.
Das Familienunternehmen Zweigart & Sawitzki feierte in Sindelfingen sein 140jähriges Bestehen mit einem Tag der offenen Tür. Der Leonberger Löwe, ein Friedenspreis aus Leonberg, wurde in Moskau an Michail Gorbatschow überreicht. Großer Besuch im Kreis: Zum Tag der deutschen Einheit trat der ehemalige Bundespräsident Christian Wulff in Ehningen auf. Der Verband Region Stuttgart und der Weissacher Gemeinderat stimmten einer Erweiterung des Porschegeländes zu, wodurch ein regionales Landschaftsschutzgebiet zerstört wird.

Der September stand ganz im Zeichen der Bundestagswahl

In der Hörzeitung stellten wir die Kandidaten im Kreis Böblingen für die Bundestagswahl 2017 und die Leonberger OB-Wahl vor und brachten die lokalen Ergebnisse. In Leonberg heißt der neue Oberbürgermeister Martin Kaufmann.
Auf dem Flugfeld Böblingen-Sindelfingen wurden die Finanzierungsverträge zum 6spurigen Ausbau der A81 – einschließlich eines 850 Meter langen Lärmschutzdeckels zwischen Böblingen und Sindelfingen – unterzeichnet. Baden-Württembergs Verkehrsminister Winfried Hermann und Landrat Roland Bernhard gaben den symbolischen Baustart für die Elektrifizierung der Schönbuchbahn. Die Böblinger Baugesellschaft erwarb Baufelder vom Zweckverband Flugfeld Böblingen/Sindelfingen am langen See. Dort soll in den nächsten Jahren ein neues Quartier entstehen, das Erleben, Wohnen und Arbeit miteinander verbindet.
Ein Skandal in Böblingen lässt aufhören: Wie bekannt wurde, gab der Böblinger Kulturamtsleiter eigenmächtig 35000 Euro an Steuergelder für Schautafeln im Restaurant „Check-in“ auf dem Flugfeld aus, womit unter anderem Bilder von Flugpionierinnen auf der Toilette aufgehängt wurden. Nach den großen Ferien gingen Gemeinderäte aus verschiedenen Städten und Gemeinden im Kreis auf Baustellentour. Die Hörzeitung berichtete auch hierüber. Seit 2012 gibt es einen Integrationsrat in Böblingen, der in den letzten fünf Jahren die Interessen der ausländischen Bürger vertrat und nun Bilanz zog.
Im Landkreis Böblingen müssen bis zum Jahr 2022 insgesamt 900 Haltestellen barrierefrei umgebaut werden. Die gemeinnützigen Wohn- und Werkstätten in Böblingen und Calw stellten selbstentwickelte Lastenfahrräder mit Elektroantrieb vor, die bis zu 250 KG belastbar sind. Auf Kurzstrecken können diese Lastenfahrräder für die unterschiedlichsten Aufgaben genutzt werden.
Vor 25 Jahren wurde in Böblingen das Künstlerhaus „Altes Amtsgericht“ eröffnet. Es beherbergt ein Café, Veranstaltungs- und Ausstellungsräume und die Räume des Kunstvereins. Zum Jubiläum gibt es einen Festempfang. Vor 70 Jahren wurde in Herrenberg die Volkshochschule aus der Taufe gehoben. Wir erinnerten an die Anfänge und zeigten die Entwicklung bis heute auf. Der Abfallwirtschaftsbetrieb im Kreis Böblingen feierte sein 25jähriges Bestehen. Die städtische Galerie Böblingen feierte ihren 30sten Geburtstag, der mit einem Festakt begannen wurde.
Auf dem Dach des Landratsamtes wurde die dritte Honigernte eingefahren. In Weil im Schönbuch wurde ein neuer fünf Kilometer langer Greifvogelpfad eingeweiht, der über die majestätischen Vögel informiert. Bei Herrenberg begann der Baustart für den Schönbuchturm, der einen weiten Blick über die Landschaft und Dörfer bietet. Beim Waldbegann der Gärtringer Gemeinderäte war der Klimawandel ein wichtiges Thema.

Sommer, Sonne, Ferienzeit – so präsentierte sich der August in der Hörzeitung

Auf seiner Sommertour besuchte der Baden-Württembergische Umweltminister Franz Untersteller die 2015 gegründete Initiative „Essbare Stadt“ in Böblingen. Im Vorfeld zur anstehenden Bundestagswahl stellten die Zeitungen im Kreis die Kandidaten der Parteien im Kreis Böblingen vor und befragte sie zu verschiedenen Themen. In Leonberg steht die Wahl des Oberbürgermeisters an. Die Lokalzeitung fragte die Kandidaten, welche Schwerpunkte sie in ihrer Arbeit setzen werden.
Die IHK veröffentlichte ihren Sommerreport. Die Unternehmen im Kreis Böblingen profitieren danach von der anhaltenden Kauffreude der Kunden, und dank der guten Konjunktur sind die Firmen im Kreis mit ihren Geschäften so zufrieden wie nie zuvor. Im August 1997 eröffnete das schwedische Möbelhaus IKEA seine Filiale in Sindelfingen. Nun blickt man auf 20 erfolgreiche Jahre zurück.
Für Aufregung bei Bürgern und Lokalpolitikern sorgte ein Algenbefall im Renninger See. Nach zwei schwierigen Jahren mit Einschränkungen und Schließungen läuft es in diesem Jahr im Herrenberger Naturbad rund und die Besucher sind sehr zufrieden.
Veranstaltungen in Böblingen in der Reihe „Sommer am See“ und in Sindelfingen „Rock auf dem Marktplatz“ lockten die Besucher an. In waldenbuch lohnt ein Besuch des Museums der Alltagskultur. Und in Ehningen wurde ein altes Telefonhäuschen als Ort zum Büchertausch hergerichtet. Weitere Ausflugs und Wandertipps im Kreis Böblingen sind der Schlossberg in Herrenberg und der Rotwilderlebnispfad bei der Weiler Hütte.

Im Juli erzählt und gelesen in der Hörzeitung „Kreis Böblingen regional“

In den Städten und Gemeinden im Kreis Böblingen werden nach und nach immer mehr Bushaltestellen barrierefrei umgebaut. Hierzu gab es Mitteilungen aus Böblingen, Sindelfingen, Herrenberg, Renningen und weiteren Gemeinden. Fußgängerampel im „Shared Space“-Bereich! Vor dem Böblinger Bahnhof wurde eine blindengerechte Fußgängerampel im „Shared Space“-Bereich in Betrieb genommen. Was Bürger dazu sagen, hörten unsere Abonnenten.
Für viele Bürger ist eine gute Nahversorgung wichtig, so auch in Leonberg-Gebersheim. Vor der Sommerpause gab es im Juli noch vieles aus den Kommunen zu berichten. So verzichten die Gemeinderäte in Weissach auf eine Erhöhung der Sitzungsgelder. Die Stadt Böblingen erhielt das Qualitätsprädikat Familienbewusste Kommune plus und startete ein Neues Sicherheitskonzept im Bahnhofsviertel. In Herrenberg gab es Überlegungen zur Stadtentwicklung und Kaufkraftbindung, um die Stadt als Einkaufsstadt attraktiver zu machen. Ferner wurden die ersten Ergebnisse zum integrierten Mobilitätsentwicklungsplan vorgelegt. Aus Gäufelden kamen Pläne für seniorengerechte Wohnformen. In Magstadt wurden Vorschläge zur Umgestaltung des Ortskerns gemacht. Am Bondorfer Bahnhof wurde ein Fußgängersteg fertiggestellt, damit Fahrgäste zukünftig gefahrlos zu den Gleisen gelangen.
Die Stadt Sindelfingen plant Schadstoffmessungen und erstmals das Aufstellen stationärer Blitzer im Stadtgebiet. In Leonberg wird über Tempo 30 nur in der Nacht diskutiert. Nachdem die Kandidaten zur Bundestagswahl im Wahlkreis Böblingen offiziell bestätigt wurden, befragte sie die SZ/BZ zu verschiedenen Themen. Der Daimler-Konzern baut in Sindelfingen ein neues Montagegebäude, u.a. für Elektro-Autos. Die Schreiner-Innung präsentierte bei der Volksbank in Böblingen die Gesellenstücke der Lehrlinge. Die Dinkelaker-Brauerei wurde vom Landwirtschaftsministerium ausgezeichnet. Im Portrait wurde diesmal Johann Valentin Andreae aus Herrenberg, ein recht unbekannter Reformator Württembergs vorgestellt.
Aus der Vielzahl der Meldungen aus den Bereichen Soziales, Gesundheit und Natur nur ein paar Schlaglichter: Die Behindertenbeauftragte der Bundesregierung, Verena Bentele, war zu gast in der Redaktion der Kreiszeitung Böblinger Bote. Die SZ/BZ sprach mit Experten im Sindelfinger Krankenhaus über das Thema „Wie verhalte ich mich bei großer Hitze?“ In Böblingen wurde ein neuer Bewegungsparcour hinter der alten TÜV-Halle eingeweiht. In Sindelfingen waren Miethühner als Therapie im Altenheim. Durch die heftigen Frostnächte im April fiel die Obsternte im Kreis Böblingen sehr gering aus. Das Katholische Arbeiterzentrum Böblingen feierte sein 30jähriges Bestehen. In Gärtringen gab es anlässlich des Jubiläums 500 Jahre Reformation ein Bibel-Marathon in der St.-Veit-Kirche. An vier Tagen rund um die Uhr wurde die gesamte Bibel von Freiwilligen laut vorgelesen.
Zum Schluss noch ein Blick auf Höhepunkte im kulturellen Geschehen: Rutesheim feierte das 1250-jährige Stadtjubiläum. Schüler der Realschule Hinterweil spielten in Maichingen das Grusical Drakula. In Jettingen begeisterten Schüler mit der aufführung des Theaterstücks „Robin Hood“. Masha Stohrer aus Leonberg errang den ersten Platz beim Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“. in Schönaich war das Handglockenfestival zu gast. Böblingen trug die europaweit einzigartige Partnerstadt-Olympiade mit Teilnehmern aus den Partnerstädten aus. In Sindelfingen feierte man das Jubiläum „40 Jahre Glaspalast“. Die Stadt Leonberg lud zum Tag der offenen Tür in das neue Rathaus ein. Im Reigen der Stadtfeste war im Juli die Stadt Herrenberg dran, wo in diesem Jahr auch wieder die Sommerfarben mit vielen Veranstaltungen zahlreiche Besucher anlockten.

Das lokale Geschehen im Juni

Die Hörzeitung „Kreis Böblingen regional“ hat für ihre Hörer im Juni wieder viele lokale Nachrichten aus den Tageszeitungen im Kreis aufgesprochen. Nachstehend lesen Sie einen kleinen Überblick ausgewählter Themen.
Ab Mitte Juni gibt es Verbesserungen im Öffentlichen Personennahverkehr im Raum Herrenberg und den Städten Böblingen und Sindelfingen. So ist das Flugfeld jetzt an das örtliche Busnetz der Städte böblingen und Sindelfingen angebunden. In Leonberg wurden ältere Wohnhäuser behindertengerecht umgebaut. Die Stadt Sindelfingen besetzt die Stelle für Chancengleichheit und Barrierefreiheit. Nach Einführung der Rauchmelderpflicht meldet der Kreisfeuerwehrverband eine positive Bilanz der Brandbekämpfung und Personenrettung. In Ehningen wurde das 25tausendste Fahrrad verschenkt. Auf der Schönbuchlichtung setzen sich Senioren für mehr Sitzgelegenheiten am Ortsrand ein.
Der Naturerlebnisraum Höfinger Täle in Leonberg war ein Thema in der Rubrik Natur. In Herrenberg gab es praktische Tipps für Gartenbesitzer, wie sie den Schnecken den Appetit verderben können. Ein Portrait stellte den Hobby-Imker Peter Sohns aus Holzgerlingen vor. Im Interview sprach die Kreiszeitung „Böblinger Bote“ mit dem Chef des Familienbetriebes Rittersport aus Waldenbuch.
Das schöne Wetter im Juni lockte viele Besucher zu den zahlreichen kulturellen Veranstaltungen. In Weil der Stadt und in Renningen fanden Kunsthandwerkermärkte statt. Das internationale Straßenfest in Sindelfingen und der Töpfermarkt in Darmsheim (beide Veranstaltungen mit internationalen Teilnehmern) begeisterten die Besucher. Im Naturtheater Renningen startete die Saison mit den Stücken Robin Hood und dem Märchen Aschenpuddel. Der Kuchenritt war der Auftakt zur diesjährigen Bienale in Sindelfingen. Ein weiterer Artikel stellt das Theaterstück über die historischen Hexenprozesse in Sindelfingen vor, das im Rahmen der Bienale im Juli in der Altstadt aufgeführt wird. Und unsere Hörer erfahren, welche Highlights beim Böblinger „Sommer am See“ auf dem Programm stehen.

Was geschah im Monat Mai im Kreis Böblingen?

Bei der Oberbürgermeisterwahl in Sindelfingen wurde Dr. Vöhringer für die nächsten 8 Jahre widergewählt. Im Interview mit der SZ/BZ sprach Christine Kraayvanger, Baubürgermeisterin der Stadt Böblingen, über die Verkehrsbaustellen in der Stadt und sagte, dass mindestens noch zwei schwierige Jahre vor ihnen liegen. Aus Leonberg mussten wir über den Häuserabriss in der Heinrich-Längerer-Straße berichten, und dass Planungsexperten ihre Vorschläge für den Umbau des Stadtzentrums vorstellten. Desweiteren blickten wir einmal auf die dortigen Wochenmärkte.
Im Mai wurde auch die Kriminalstatistik 2016 für den Kreis Böblingen vorgelegt. Danach stieg die Zahl der Straftaten gegenüber 2015 um 4.1 % an. Ferner verzeichnete der Kreis einen Anstieg der überschuldeten Haushalte. In der Böblinger Bahnhofstraße wurde eine neue Blindenleitlinie eingerichtet. Die Stadt Herrenberg freute sich über einen Rekord bei den Gewerbesteuereinnahmen. Der Oberjettinger Marktplatz erhielt ein neues Pflaster. Mit der Bepflanzung eines Blumenbeetes feierte die Stadt Leonberg die 40jährige Städtepartnerschaft mit der französischen Stadt Belfort. In Renningen wurde der Stadtteilpark Schnallenäcker eingeweiht.
Im Mai beginnt vielerorts die Freiluft- und Festlesaison. Zum Tag der offenen Tür lud der Gärtringer Schlachthof ein. Bei geführten Rundgängen wurden die einzelnen Verarbeitungsschritte im Betrieb erläutert. Viele Bürger kamen auch zum Tag der offenen Tür bei der Dorfgemeinschaft Tennental, in der Menschen mit Behinderung ihre Leistungsfähigkeit unter Beweis stellen. Ein weiterer Publikumsmagnet war die offene Schmiede in Nebringen, wo man dem Schmied über die Schulter schauen konnte. Der Moskauer Zirkus gastierte in Herrenberg-Gültstein. Die Lherer der Böblinger Musikschule gaben ein Konzert im Sparkassenforum. Und schließlich fand in Sindelfingen der 32. Handwerkermarkt statt.
Aus dem Bereich Natur lasen wir über den großen Bestand der ansonsten seltenen Wasseramseln an der Glems, die dort von den Schlammbrüdern aus Leonberg geschützt werden. In der SZ/BZ-Ratgeberaktion „Gesundheit“ ging es diesmal um das Thema Herzschwäche und welche Anzeichen darauf hinweisen. Zum Fitnesstraining an der frischen Luft laden ab sofort sechs neu aufgestellte Fitnessgeräte im Sindelfinger Stadthallenpark ein. Dann waren wir noch auf Exkursion im Schönbuch bei Hildrizhausen und informierten über den Gesundheitstag in Herrenberg, auf dem sich 17 Gruppen zu unterschiedlichen Gesundheitsthemen präsentierten.